CATALOGO
AUTORI
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
NEWSLETTER
Email:
INVIA ANNULLA

EVENTI E PRESENTAZIONI

22 settembre, Berlino

giovedì, 22 settembre 2016, ore 19.00

Istituto Italiano di Cultura

Hildebrandstraße 2

Berlino

Presentazione del libro

Paolo Emilio Petrillo

Der Riss

1915-1943. Die ungelösten Verflechtungen zwischen Italien und Deutschland

2016, 360 S. ca., 14,5x21,5 cm
Euro 19,80
ISBN 978-88-7223-258-3

I nodi irrisolti tra Italia e Germania

con

Paolo Emilio Petrillo autore
Michael Stürmer storico
 

8. September 1943: Die italienische Regierung schließt einen Waffenstillstand mit den Alliierten und beendet somit den Pakt mit dem Deutschen Reich. Für Italien ist dieser Tag zum Symbol geworden, ein Symbol für die Schwäche, aber gleichzeitig auch für die moralische Kraft der Nation. Was bedeute dieses Datum aber für Deutschland? Und wie haben die deutsche Bevölkerung und die zahlreichen Soldaten in Italien diese Bekanntmachung erlebt?

Paolo Emilio Petrillo, geboren 1970 in Rom, ist Journalist und war viele Jahre für verschiedene italienische Medien (»La Stampa«, »Il Riformista«, »Europa«, »Adn Kronos«, »Il Velino«) Korrespondent aus Deutschland. Der Riss ist das Ergebnis einer fünfjährigen Recherche zum Thema.

Auf Italienisch und Deutsch mit Simultanübersetzung

Ore 21.00 Film
TUTTI A CASA (I/F 1960, 120‘, OF) Die tragisch-komische Satire mit Alberto Sordi und Eduardo De Filippo zeigt das exemplarische Schicksal zweier italienischer Soldaten nach dem Sturz Mussolinis und dem Waffenstillstand vom 8. September 1943. Sie gehört zu den besten Arbeiten des Regisseurs Luigi Comencini und zu den wichtigsten italieni- schen Filmen der Nachkriegszeit.

 

 

 

 



 

Archivio